Direkt zum Hauptbereich

2forFrankfurt – 2Generationen von Unternehmer

2forFrankfurt bietet die CONSULTING ROADMAP TO GERMANY

FinTechs und Financials suchen Lösungskonzepte, wenn der Brexit in die Entscheidungs- und Umsetzungsphase kommt. Die Politiker aus Wiesbaden und Frankfurt sind auf Werbetouren in London unterwegs um Frankfurt als einen internationalen, leistungsfähigen Finanzstandort und neues Zuhause für die Firmeninhaber und ihren Mitarbeiter zu präsentieren. Frankfurt bietet alles was für die Ansiedlung an einem neuen Standort wichtig ist. Hervorragende Infrastruktur in Frankfurt und im Rhein-Main-Gebiet, internationale Schulen, Goethe Universität mit dem House of Finance,  Deutsche Börse, FinTech-Hubs, internationalen Flughafen, grosses kulturelles Angebot, Museen und vieles mehr. In Frankfurt sind mit der DFB Zentrale die Weltmeister zuhause.

Was bieten die beiden Unternehmer Sven L. Franzen und Manfred R. Elsner für FinTechs / Financials / FinanzdienstleistungsUnternehmen die nach Frankfurt übersiedeln wollen?

 Ein One-Stop-Model:

One contract with the client, insourcing network partner under the guidance of the both CEO’s. Lean, fast and fully committed.

Wer steckt hinter 2forFrankfurt:

Erfolgreicher Jungunternehmer:
Sven L. Franzen wurde im Jahr 2006 als „Hessens Bester“, 2010 als „Deutschlands Meilenstein“, 2014 mit dem „Merit“ der Wirtschaftsjunioren Stuttgart e.V., 2015 mit der höchsten Auszeichnung der „goldenen Juniorennadel“ der Wirtschaftsjunioren Deutschlands und 2016 als Vorbildunternehmer des Monats Februar ausgezeichnet. Sven L. Franzen führt seit 2005 eine Marketingagentur für Unternehmens- und Marketingberatung, die TIGER MARKETING GROUP

Erfolgreicher Manager und Unternehmer:
Manfred R. Elsner arbeitete im Investmentbanking in London. Managing Director bei einer internationalen Corporate und Investmentbank in Frankfurt. Verantwortlich für das Coverage und Corporate Finance Beratung von 15 grossen Banken auf Vorstandsebene in Deutschland und Österreich. Manfred R. Elsner ist Experte für das Retail-, Online- und Investmentbanking. Mitwirkung bei mehreren Strategieprojekten im Firmenkundengeschäft.
Aktuell CEO der Main-Neckar-CapitalGroup, unabhängige und inhabergeführte Corporate Finance Beratung Boutique. Beratung von FinTechs und MittelstandsUnternehmen mit Fokus auf Corporate Finance, Strategie, Eigen- und Fremdkapital. Manfred R. Elsner übernimmt Verantwortung als aktiver Unternehmensbeirat.  Manfred R. Elsner ist eh­ren­amt­li­cher Ansprechpartner für das Kompetenznetz Mittelstand und Leiter der Servicestelle der Oskar Patzelt Stiftung – Großer Preis des Mittelstandes – in Frankfurt am Main, für die Region Hessen. 



Beliebte Posts aus diesem Blog

BIBBY Financial Services der Factoringpartner von Main-Neckar-CapitalGroup

Main-Neckar-CapitalGroup - Corporate Finance Beratungs Boutique Wir beraten den Mittelstand rund um die Bilanz. Hierzu gehört auch das Factoring von BIBBY Financial Services, ein stets verlässlicher Partner. Sprechen Sie mit uns.



Gesamtüberblick des Angebotes der Main-Neckar-CapitalGroup

Harter oder weicher Brexit

Die Premierministerin Theresa May kann zwischen einem „harten oder weichen“ Brexit entscheiden. Was ist unter diesen beiden Begriffen eigentlich zu verstehen? Bei einem „harten“ Brexit scheidet Großbritannien aus dem Binnenmarkt aus und schließt dann vermutlich ein Freihandelsabkommen mit der Europäischen Union.Klingt einfach ist es aber nicht.
Sämtliche Vertragswerke müssen neu ausgehandelt und ob dabei alle Handelsbarrieren für Großbritannien vollständig verhindert werden können, bleibt ungewiss.
In diesem Zusammenhang könnte es auch passieren, dass Großbritannien auf die Mindestregelungen der Welthandelsorganisation (WTO) reduziert wird. Der WTO gehören zurzeit 164 Länder an.
„Die WTO-Abkommen berühren nationales und europäisches Recht, da die Mitgliedstaaten sich grundsätzlich verpflichtet haben, ihre nationalen Gesetze ihren Verpflichtungen aus den Welthandelsverträgen anzupassen. So hat sich etwa die Europäische Union durch den Beitritt zur WTO verpflichtet, die „Abkommen und die d…